' Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman.'. Abenteuer eines neugierigen Physikers.

By Richard P. Feynman

Dieses witzige Buch des amerikanischen Physikers und Nobelpreisträgers dreht sich rund um den Menschen Feynman, der mit Anekdoten und Geschichten aus der Schulzeit, aus seiner Zeit in Alamo und schließlich als Professor aufwartet, die den Schluß zulassen, daß Feynman zeitlebens das conflict, was once guy hier als "Lausebengel" bezeichnen würde. Aber auch die Motivation Feynmans, zu den höchsten Gipfeln der Wissenschaft vorzudringen, wird aus diesen Geschichten deutlich: die Neugier.

Show description

Quick preview of ' Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman.'. Abenteuer eines neugierigen Physikers. PDF

Similar Biography books

Salem Witch Judge: The Life and Repentance of Samuel Sewall

In 1692 Puritan Samuel Sewall despatched twenty humans to their deaths on trumped-up witchcraft fees. The nefarious witch trials in Salem, Massachusetts characterize a low element of yank background, made recognized in works by means of Longfellow, Nathaniel Hawthorne (himself a descendant of 1 of the judges), and Arthur Miller.

I'm Hosting as Fast as I Can!: Zen and the Art of Staying Sane in Hollywood

For readers of John O’Hurley’s It’s ok to pass over the mattress at the First leap and Chelsea Handler’s Are You There, Vodka? It’s Me, Chelsea, sunlight hours Emmy-winner Tom Bergeron—host of ABC’s Dancing with the celebrities and America’s Funniest domestic Videos—offers a sequence of funny and inspirational tales on surviving Hollywood, together with behind-the-camera tales with A-list celebrities.

The Presentation Secrets of Steve Jobs: How to Be Insanely Great in Front of Any Audience

The Wall highway magazine Bestseller! up to date to incorporate Steve Jobs's iPad and iPad2 release displays “The Presentation secrets and techniques of Steve Jobs unearths the working approach in the back of any nice presentation and offers you with a quick-start consultant to layout your personal passionate interfaces together with your audiences.

Whitey: The Life of America's Most Notorious Mob Boss

From the bestselling authors of Black Mass comes the definitive biography of Whitey Bulger, the main brutal and sadistic crime boss considering that Al Capone. Drawing on a trove of sealed documents and formerly categorized material, Whitey digs deep into the brain of James J. “Whitey” Bulger, the crime boss and killer who introduced the FBI to its knees.

Extra resources for ' Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman.'. Abenteuer eines neugierigen Physikers.

Show sample text content

Keine Sorge! « sagte ich. »Stopfnadeln stechen nicht! « Das Ding landete auf meinem Fuß. Alle brüllten, und es conflict ein Riesentrara, weil diese Stopfnadel auf meinem Fuß saß. Und da struggle ich, dieses wissenschaftliche Wunder, und sagte, sie werde mich nicht stechen. Bestimmt erwartet guy jetzt, daß die Geschichte so ausgeht, daß sie mich sticht - aber das tat sie nicht. Das Buch hatte recht. Aber ein bißchen geschwitzt habe ich schon. Ich hatte auch ein kleines Handmikroskop. Es conflict ein Spielzeugmikroskop, und ich nahm das Objektiv heraus und hielt es in der Hand wie eine Lupe, obwohl es ein Mikroskop mit vierzig- oder fünfzigfacher Vergrößerung battle. Wenn guy sich Mühe gab, blieb das Bild scharf. So konnte ich herumgehen und gleich draußen auf der Straße etwas betrachten. Einmal, als ich in Princeton in der Graduate-School conflict, nahm ich das Objektiv aus der Tasche, um mir ein paar Ameisen anzuschauen, die auf einem Efeustrauch herumkrochen. Ich schrie laut auf, so begeistert struggle ich. was once ich sah, battle eine Ameise und eine Blattlaus; Ameisen kümmern sich ja um die Blattläuse - sie tragen sie zu einer anderen Pflanze, wenn die, auf der sie gerade sind, eingeht. Dafür bekommen die Ameisen von den Blattläusen einen teilweise verdauten Saft, den sogenannten »Honigtau«. Ich wußte das; mein Vater hatte mir davon erzählt, aber ich hatte es nie gesehen. Da warfare additionally diese Blattlaus, und tatsächlich kam eine Ameise und tippte sie mit dem Fuß an - um die ganze Blattlaus herum, tip, tip, tip, tip, tip. Es struggle furchtbar aifregend! Dann kam aus dem After der Blattlaus der Saft heraus. Und wegen der Vergrößerung sah das aus wie eine große, schöne, glitzernde Kugel, wie ein Ballon, wegen der Oberflächenspannung. Das Mikroskop battle nicht besonders intestine, deshalb wirkte der Tropfen durch die chromatische Aberration in der Linse eine bißchen farbig - es struggle sagenhaft! Die Ameise nahm diese Kugel in ihre beiden Vorderfüße, hob sie von der Blattlaus ab und hielt sie. In diesem Maßstab ist die Welt so anders, daß guy Wasser aufheben und halten kann! Vermutlich haben die Ameisen irgendeinen fettigen oder öligen Stoff an ihren Beinen, so daß die Oberflächenspannung des Wassers nicht durchbrochen wird, wenn sie es hochhalten. Dann brach die Ameise die Oberfläche mit ihrem Mund auf, und durch die Oberflächenspannung gelangte die Flüssigkeit gleich in ihren Bauch. Es conflict sehr interessant zu sehen, wie das alles vor sich ging! In meinem Zimmer in Princeton hatte ich ein Erkerfenster mit einer U-förmigen Fensterbank. Eines Tages kamen ein paar Ameisen auf die Fensterbank und wanderten ein bißchen herum. Ich conflict neugierig, ob sie etwas finden würden. Ich fragte mich, woher sie wissen, wo sie hinlaufen müssen. Können sie einander mitteilen, wo Nahrung ist, wie die Bienen es können? Haben sie ein Gespür für Geometrie? Das ist alles amateurhaft; jeder kennt die Anwort, aber ich kannte die Antwort nicht, deshalb spannte ich als erstes eine Schnur über das U des Erkerfensters und hängte ein Stückchen gefalteten Karton mit Zucker daran.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 41 votes